Für die Herstellung von Vliesstoffen werden heutzutage vor allem synthetische Rohstoffe verwendet. Neben den dominierenden Polymeren Rohstoffen finden auch andere synthetische Rohstoffe Verwendung, wie bspw. Polyacryl oder Viskose.

Vliesstoffe werden heute auf zwei grundsätzlichen Verfahrenswegen hergestellt: Aus bereits in Faserform vorliegenden Werkstoffen wird ein Faserflor (Web) gebildet, das anschließend verfestigt wird. Oder aus Rohstoffen, die direkt in Vliesstoffe umgewandelt und anschließend verfestigt werden.

hand_160_p

Bei den für die Herstellung von Vliesstoffen eingesetzten Rohstoffen handelt es sich meist um synthetische Stoffe wie u.a. Polypropylen, Polyester, Polyacrylnitril. Daneben werden auch auf chemischer Basis umgewandelte natürliche Rohstoffe eingesetzt, wie beispielsweise Viskose.
In geringem Anteil werden auch Rohstoffe aus Naturfasern verwendet.

Die synthetischen Rohstoffe bestehen aus Makromolekülen, die technisch über Polymerisation, Polykondensation und Polyaddition aufgebaut werden. Die natürlichen Rohstoffe liegen als Naturmakromoleküle, organische oder anorganische Werkstoffmischungen vor.

Der Navigation folgend erhalten Sie einen Überblick über wichtige Rohstoffe und deren Eigenschaften bei der Verwendung als Vliesstoffe.